Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Review Riichi EM in England

Hallo Leute und Willkommen zurück in Österreich!

Jetzt sind doch schon ein paar Tage verstrichen seit dem ihr angetreten seid um ÖsterreicherInnen als ernst zu nehmende Riichi Spieler im Ausland zu präsentieren. Hat jemand von euch vielleicht schon einen Erfahrungsbericht geschrieben? Wie es euch dort ergangen? Wie ist das Leben außerhalb der Euro-Zone? Habt jemand einen Plan wie Österreich an den Meister Titel kommt?

Kommentare

  • Obwohl kurz als Ersatz eingesprungen, denke ich dass die ganze Organisation sehr gut geklappt hat. Auch die Kürze der Siegerehrung war recht fein, britischer Humor war auch immer dabei ;-) Einziger Mangel: das Essen, dass es zu Mittags gab war jeden Tag das Gleiche, und in den Pausen fehlten oft Snacks und Kaffee (!!!). Ansonsten hat mir das Turnier sehr viel Spaß gemacht :-)

  • Erfahrungsbericht geschrieben habe ich nicht da ich viel zu faul zum Schreiben bin und lieber persönlich erzähle ^^"
    Stimme Verena zu dass die grundlegende Organisation gut geklappt hat. Man konnte in Ruhe Mahjong spielen. Aber alles drum herum war eine Katastrophe besonders das Essen! Mussten am 3. Tag von einem Lieferservice etwas bestellen um einem spontanem Hungerstreik vorzubeugen. Hauptmotivation wieso sich Österreich für die nächste EM bewirbt btw :D

  • Ich kann mich meinen Vorrednern im Großen und Ganzen auch anschließen.
    Insgesamt war es organisatorisch gut gemacht, der Ablauf war angenehm und auch die Möglichkeit, die Scores live via Internet zu verfolgen, fand ich sehr gut!
    Die Verpflegung war allerdings wirklich mangelhaft. Mittags jeden Tag quasi das gleiche und wenn die Hanchan vor dem Mittagessen mal länger gedauert hat, war die Chance hoch, dass man statt 3-4 nur mehr 1-2 Gerichte zur Auswahl hatte. Auch die Verpflegung in den kurzen Pausen war dürftig.
    Die Preisverleihung an sich war von der Dauer her sehr angenehm, die Preise haben allerdings auch eher mäßig ausgesehen und Urkunden gab es nur für die ersten 16 Spieler, was ich sehr schade fand.
    Insgesamt erweckte das Event den Eindruck, dass viel Geld in die Taschen der Veranstalter gewandert ist...

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.